Joleena. Fashion Blog from Hamburg.

Sunday, November 27, 2016

Boyfriend-Jeans und Poncho für den Herbst.







 
Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent! Hier findet ihr eine Auswahl an ähnlichen Ponchos und Boyfriend-Jeans-Hosen, da meine Artikel leider schon ausverkauft sind. Besonders bei About you könnt ihr sogar bis zu 40% sparen, weil Cyber Weekend ist.

Tuesday, November 15, 2016

Hotel Empfehlung in Frankfurt | Das Adina Apartment Hotel im Europaviertel.

Vor einer Weile durften Laura und ich ein paar Tage in Frankfurt im Adina Apartement Hotel in der Osloer Straße verbringen. Da es erst ganz frisch eröffnet hat, waren wir die ersten Blogger, die das Hotel besucht haben und vielleicht sogar die ersten Gäste, die dieses Zimmer bewohnt haben. Da es uns wirklich sehr gut gefallen hat, möchte ich euch das besondere Hotel-Konzept vorstellen.


Was ist das Besondere an den Adina Apartment Hotels?
Natürlich verrät der Name es schon, aber ich habe beim ersten Lesen gar nicht geschaltet. Der Gast erhält ein eigenes Apartment mit Sitzecke zum Wohnen und Arbeiten, einer Küchenzeile mit Herd, Mikrowelle, Spülmaschine und –becken sowie die Möglichkeit Wäsche zu waschen. Wer keine Lust zu kochen hat, wird im australisch angehauchten Restaurant fündig oder aber bestellt sich Essen auf das Zimmer. Die Studios oder Apartments sind zwischen 30-87m2 groß, und damit ist selbst das kleinste buchbare Zimmer fast so groß wie meine Wohnung. Ihr merkt es bereits, die Apartments sind so gemütlich und großzügig aufgebaut und eingerichtet, dass man sich dort lange aufhalten kann


Das Adina Apartment Hotel im Europaviertel
Es gibt zwei Adina Hotels in Frankfurt; Wir besuchten das ganz neue im Europaviertel, welches noch gar nicht so leicht bei Google zu finden ist, weil es so neu ist. Das Hotel "Neue Oper" ist jedenfalls das Ältere von beiden und sicherlich genauso attraktiv. Aber vor allem gefiel uns auch die Lage direkt an der Skyline Plaza (ein modernes Shoppingcenter) und der Möglichkeit das dort befindliche Meridian Spa zu nutzen. 
Laura und ich schliefen übrigens in einem Two-Bed-Room Apartment mit zwei Schlafzimmern und zwei Badezimmern. Das ganze Hotel ist in ein sehr schönes, warmes Interieur gehüllt. Während die Badezimmer durch helles Marmor und große Spiegel (+ Badewanne und beheizter Klobrille) bestechen, sind Schlaf- und Wohnzimmer in dunkleren, erdigeren Tönen gestaltet. Auch das Restaurant und die Lobby sind unglaublich bsch und gemütlich eingerichtet.



Essen im Adina Apartment Hotel
Gleich zu Beginn wurden wir mit einer kleinen Aufmerksamkeit des Hotels begrüßt - ein Willkommensgruß auf dem Spiegel und Cakepops, Früchten und Pralinen. Nach dem Ankommen und Auspacken gab es dann einen kleinen Welcome Drink an der Bar mit anschließendem Restaurant-Besuch. Auf der Karte stehen Pasta, Burger, aber auch besondere Gerichte wie z.B. der asiatische Gemüsewok oder dem Superfood Salat. Auch das Frühstück an den nächsten Morgen hatte alles, was das Herz begehrt (Von Rührei bis Müsli über Herzhafte und süße Aufstriche) - besonders gefallen haben mir die Mini-Croissants. Am zweiten Tag ließen wir uns nach einem großen Stadtbummel durch Frankfurts Innenstadt das Essen aufs Zimmer bringen - Dresscode: Jogginghose und Schlabberpulli. 

Aussieburger

Extra für mich: Ein Veggieburger, der nicht auf der Karte steht


Dessert - Schokoküchlein mit weichem Kern und Vanille-Eis


Frühstück
Mini-Croissants



Weitere Benefits des Hotels 
Die Nutzung des Meridian Spas habe ich ja bereits erwähnt. Aber das Haus bietet auch einen eigenen Fitnessraum mit einem Blick über die Skyline Frankfurts aus dem 10.ten Stockwerk. Außerdem gibt es zwei Tagungsräume für Konferenzen und einen Fahrradverleih. Es war allerdings keine kluge Idee mit einer weißen Hose Fahrrad zu fahren.


Das war nun meine Hotel-Empfehlung für das Adina Apartment Hotel in Frankfurt. Solltet ihr also mal einen Städte-Trip nach Frankfurt planen, lohnt es sich dort einzuchecken. In einem weiteren Posting zu Frankfurt schreibe ich euch noch Café-Tips.

Saturday, November 5, 2016

Healthy Living | Was sind eigentlich Superfoods und wozu benötigt man Proteinshakes zum Sport?

Spätestens seit "Vegan for youth" von Attila Hildmann reden alle von Superfoods. Nahrungsmittel, die verjüngen können und den Körper gesund und vital halten. Um gesund zu leben, braucht der Körper aber auch genügend Bewegung. Deshalb bin ich sehr bemüht regelmäßig Sport zu treiben. Wie ihr hier bereits lesen konntet, bin ich eine HIIT-Liebhaberin geworden und gehe mindestens 1-2 Mal pro Woche zu Urban Heroes (es gibt übrigens neue Preise!). Bei dieser Extrem-Aktivität ist es absolut sinnvoll Proteinshakes zu trinken. Warum? Auch das sollt ihr in diesem Artikel erfahren.

Aber fangen wir von vorne an: Laut dem BMEL-Ernährungsreport 2016 tendieren die Deutschen zu einer gesünderen, bewussteren Ernährung. Allerdings ist es in unserer gewohnten Ernährung und in einem stressigen Arbeitsalltag gar nicht so leicht alle Vitamine, die der Körper braucht, zu sich zu nehmen. Also essen wir, was schnell zuzubereiten ist, nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und das Ganze am besten to-go. Der Effekt ist übrigens gravierend. Wir sind gestresst und wenn die Ernährung nicht genügend Vitamine in unseren Körper gebracht hat, sind wir anfälliger für Krankheiten, weil unserem Immunsystem die Monition fehlt sie abzuwehren. Außerdem altern wir mit schlechter Ernährung schneller. Das will ich alles nicht, aber dennoch erwische ich mich ständig dabei, Dinge zu essen, die mein Körper nicht braucht und auch zu essen bis ich fast platze. Ich esse nun mal gerne. Und dann gerne viel.
 

Ein wichtiger Baustein der gesunden Ernährung ist die Aufnahme von Antioxidantien.
 

Sie schützen unsere Zellen vor freien Radikalen. Jeden Tag muss sich unser Körper massiv gegen freie Radikale wehren und braucht deshalb starke Antioxidationsmittel. Wenn man diese nicht ausreichend im Körper selbst produziert hat, kann es zu schwerwiegenden Zellschäden kommen - im schlimmsten Fall Krebs, Schlaganfall oder körperlichen Beschwerden. Je besser wir also antioxidativ ausgerüstet sind, desto besser ist unsere Abwehr, desto geschützer sind unsere Zellen, desto länger bleiben wir jung und fit. (Diese finden sich nun einmal tatsächlich überwiegend in der pflanzlichen Ernährung. Punkt!)

Zu den Antioxidantien, die wir über die Ernährung aufnehmen können gehören u.a.:
  • Vitamine E und C 
  • Carotinoide (z.B. Beta-Carotin)
  • Polyphenole
  • Spurenelemente wie Kupfer, Selen, Zink 

Und diese finden wir beispielsweise in Superfood wie
  • Gemüse (Artischocken, Rotkohl, Brokkoli, Süßkartoffeln, Spinat, Salat, Tomaten etc.)
  • Früchten (Acai-Beere, Maqui-Beere, Goji-Beere, Aronia-Beere, Holunder, Cranberry, Himbeere, Blaubeere, Apfel, Bananen, Pfirsiche, Pflaumen etc.)
  • Nüssen (Pekannuss, Walnuss, Haselnuss, Pistazie, Mandel, Erdnuss etc.)
  • Eiweiß-Lieferanten (Kidneybohnen, schwarze Bohnen, Linsen, Sojabohnen etc.)
  • Getränken (Granatapfelsaft, Grapefruitsaft, Rotwein, Blaubeersaft etc.)
  • Superfoods (wie Granatapfel, Matcha, dunkler Schokolade)

Mein Superfood-Frühstück mit vielen Antioxidantien enthält neben Nüssen, Milch oder Wasser und Früchten auch noch die Produkte "Fit Berry", "True Beauty" und "Berry Boost" von Natural Mojo. Diese Superfoodpulver lassen sich ganz easy den gewohnten Bestandteilen eines Frühstücks ergänzen. Sie enthalten Granatapfel, Gojibeere, Acai-Beere und viele weitere obenstehende Antioxidantien. Am Ende des Artikels verrate ich euch noch den Rabattcode!

Warum sollte man beim Sport auf Proteinshakes nicht verzichten? 

Alle Muskeln bestehen aus Eiweiß. Um nach dem Sport Muskeln aufzubauen, bzw. für die Regeneration der im Training beanspruchten und damit kurzzeitig geschädigten Muskeln, braucht man neues Eiweiß aus dem der Körper neues körpereigenes Eiweiß in Form von Muskeln herstellen kann. Führt man dem Körper nach dem Sport kein Eiweiß zu und befindet sich zu wenig Eiweiß im Körper führt Training nicht oder nur in geringem Maße zum Muskelaufbau. Im schlimmsten Fall ist das Training sogar kontraproduktiv, da der anabole (aufbauende) Prozess kleiner ist als der katabole (abbauende) Prozess = Man baut also Muskeln ab.

Wann sollte man das Eiweiß zu sich nehmen?

  • Die Aufnahmefähigkeit ist direkt nach dem Training am höchsten
  • Der Muskelaufbau erfolgt allerdings im stärksten Ausmaß erst nach mehreren Stunden (deshalb am besten ein bisschen direkt nach dem Sport und mehrere kleine Snacks auf die nächsten Stunden verteilen)
  • 2-3 Stunden vor dem Sport hauptsächlich Kohlenhydrate essen, damit dem Körper im Training genug Energie zur Verfügung steht (Energie, die dem Körper beim und nach dem Sport fehlt zieht er sich aus den Eiweißreserven, die der Körper eigentlich für seine Muskeln benötigt)
  • Darüber hinaus sollte man über den Tag verteilt essen. Sowohl Eiweiß als auch Kohlenhydrate müssen dem Körper jederzeit zu Verfügung stehen, weil die Prozesse durchgängig ablaufen und nur in ihrer Intensität variieren. Obwohl Eiweiß sehr wichtig ist sollte man jedoch nicht vergessen, dass Kohlenhydrate die Energie liefern und man ca. das 3fache an Eiweißen in Form von Kohlenhydraten zu sich nehmen sollte.
Mein neuer Begleiter vor und nach dem Workout ist der Fit Berry von Natural Mojo.



Rabattcode für euch
Seid ihr auf den Geschmack gekommen und wollt gerne Superfoodpulver von Natural Mojo testen? Dann habe ich einen 15%-Rabatt für euch! Verwendet einfach "joleena" als Gutscheincode.










Wednesday, October 26, 2016

Alles rund um Yoga - Tipps und Infos auch für Einsteiger.

Endlich ist es soweit. Ich habe mich für meine erste Yoga-Session angemeldet und bin schon sehr gespannt. Wie ich darauf komme? Tatsächlich war es meine Hausärztin, die mich das erste Mal auf das Thema brachte. Ich erzählte ihr von dem stressigen Alltag, zu wenig Schlaf und dem Gefühl, immer unter Strom zu stehen. Und sie riet mir Yoga oder Meditation auszuprobieren. Ich entschied mich für die bewegungsreichere und aktuell sehr beliebte Form der Entspannung: Yoga.
Ich finde wirklich, dass es sehr motivierend ist, die richtige Sportkleidung zu tragen und dafür hat Zalando wieder einmal einen hübschen Yoga-Guide veröffentlicht, der neben dem richtigen Outfit auch Tipps und Infos rund um das Thema Yoga enthält. Außerdem findet ihr in dem Guide auch ein Workout-Video, welches ich auch bereits zuhause ausprobiert habe, damit ich nicht gänzlich unerfahren in meine erste Stunde starte.



























 in freundlicher Zusammenarbeit mit Zalando

Sunday, October 23, 2016

Perfekt für den Herbst: Oversized Wool Scarf von & other stories.

Da es draußen ohne Schal nicht mehr geht, habe ich mich entschieden in einen guten Schal zu investieren. Dabei fiel die Wahl auf den von & other stories angepriesenen Oversized Wool Scarf, dem sie sogar einen ganzen Newsletter schenkten. Als ich ihn im Laden ausprobierte, war für mich sofort klar, dass ich ihn mitnehmen würde. Ich hätte ihn auch gerne in rosa genommen, aber ich glaube, dass sich grau viel leichter kombinieren lässt. Zum Beispiel zu diesem Outfit hätte rosa ganz und gar nicht gepasst. ;) Ein absolutes Must-Have diesen Herbst/Winter. Danke an Laura für die Bilder!





OUTFIT-DETAILS:
Oversized Wool Scarf - & other stories
Jeans & Sweater - H&M
bag - Matt&Nat von Laura
Shoes - Office Shoes