Joleena. Fashion Blog from Hamburg.: May 2017

Thursday, May 11, 2017

Mode-Preisvergleich im Netz: Diese Plattform soll helfen.

Inzwischen vergleiche ich grundsätzlich und immer von allen Dingen, die ich mir plane zu kaufen, die Preise. Ich wähle keineswegs immer den günstigsten Preis - schon gar nicht, wenn es um Essen oder Gesundheit geht- aber bei manchen Sachen lohnt es sich wirklich zu vergleichen. Beispielsweise bei größeren Anschaffungen, regelmäßigen Verpflichtungen wie Strom- und Handyverträgen oder natürlich bei einer Reise. Warum nicht auch bei Mode vergleichen?



Die Kenner unter euch wissen natürlich, wann sie zu welcher Zeit auf welcher Seite unterwegs sein müssen, um Schnäppchen ausfindig machen zu können (Black Friday, Glamour Shopping Week, Newsletter-Anmeldung etc.). Aber diese Events sind nicht immer und manche Rabatte bereits ausgeschöpft. Nun bat mich Stylelounge ihre Plattform zu testen. Ihr Versprechen: "Immer der beste Preis" und "Immer alle Produkte". Dazu sage ich: Das kann Google über die Shopping-Funktion auch. Was Google nicht kann: Dabei auch noch hübsch aussehen plus (und das ist der Benefit von Stylelounge) direkt filtern, ob die eigene Größe noch vorhanden ist. Man fühlt sich also quasi wie in einem eigenen Onlineshop, nur dass dieser eben die Produkte aus 148 Onlineshops zeigt.

Mit zwei unterschiedlichen Suchen erprobte ich die Plattform, um herauszufinden, ob sie auch zukünftig eine gerechtfertigte Berücksichtigung in meinem Streifzug durch das Netz finden wird.




1) Suche nach einem Trend oder einem bestimmtem Parameter (Beispiel: "Jeans mit Flowerprint" oder "Trenchcoat beige")
Gesucht wird ein Produkt, welches ein bestimmtes Kriterium erfüllt. Bei dieser Suche ist mir zunächst aufgefallen, dass mir eben auch Shops angezeigt werden, bei denen ich generell nie bestellen würde. Diese konnte ich dann aber mit einem Filter auf der linken Seite rausstreichen. In diesem Fenster lässt sich übrigens auch bequem das Budget festlegen. Meine Wahl fiel dann am Ende auf eine Miss Selfridge-Hose, die nicht besser hätte sitzen können. Mir wurde also erspart sämtliche Shops durchzuklicken um zu schauen, ob hier die passende Jeanshose vorhanden ist.






2) Suche nach einem bestimmten IT-Piece (Beispiel: "Karl Signature Bag" oder "Adidas Stan Smith")
Hier suchte ich nun ein ganz bestimmtes Produkt, nämlich die Signature Bag von Karl Lagerfeld. Auch hier wurden mir verschiedene Produkte aus verschiedenen Shops angeboten. Am Ende ließ ich mir die Tasche über Fashionette schicken - denn hier hatte ich zufällig noch einen Newsletter-Anmelde-Rabatt. Man kann aber durchaus auch ein paar Euro sparen, wenn man sich eben durch die Plattform ein Angebot verschiedener Onlineshops einholt.

Wenn man also etwas Konkretes sucht und dabei ein bisschen Zeit oder Geld sparen möchte, ist es durchaus sinnvoll vorher bei Stylelounge zu prüfen. Lasst mich gern wissen, ob ihr diese Plattform nützlich findet.

Karl Signature Bag | Jeans mit Blumenstickerei | Pullover (ähnlich) | Trenchcoat