Joleena. Fashion Blog from Hamburg.: Foodblog Part 01. Not.

Sunday, February 22, 2015

Foodblog Part 01. Not.

Ich werde jetzt Food-Bloggerin.  

Nein. Natürlich nicht. Denn mir Kreationen in der Küche auszudenken, liegt mir nicht. Aber wie es nun zu diesen Bildern kommt?

Nachdem ich mich wochenlang zwischen Büro - Blogevents - #joleenasings-Projekten - Bett hin- und herbewegt habe, mal hier ein Brötchen vom Bäcker, mal dort China-Nudeln am Bahnhof und manchmal abends essen komplett vergessen habe, wochenlang eine Erkältung nicht losgeworden bin, aufgrund dessen mit Sport pausiert habe, und aufgrund dessen mit Gereiztheit zu kämpfen hatte, knapp 2 Wochen krankgeschrieben wurde, weil mein Körper gesagt "EY DIGGA, SO NICHT!"... war klar: Jetzt muss ich mich mal wieder um mich kümmern. 

Entschleunigung - mein neues Stichwort für 2015. Und: Seit Montag mach ich zum zweiten Mal die Atilla Hildmann - Vegan for fit Challenge. Ohne Zucker, ohne Weißmehl, vegan und jetzt die größte Schwierigkeit ohne Alkohol bestreite ich meinen Alltag. Ich schaufel mir jeden Tag Unmengen Obst, Gemüse und Vollkorn-Produkte rein und vermisse nichts. Alles muss gut vorbereitet werden und nimmt viel Zeit in Anspruch - aber ich muss sagen, die Zeit, die ich in der Küche verbringe fühlt sich wie Yoga an -> entspannend. Ich habe leider schon einen Tag gesündigt und damit verlängert sich die Challenge, aber ich kann nach einer Woche schon sagen WOW. Mir ging es lange nicht so gut und wenn mein Körper happy ist, bin ich es auch.

11 comments:

  1. Respekt, kann ich da nur sagen! Ich könnte nie auf Fleisch verzichten und schon gar nicht vegan leben. Was den Alkohol angeht, mache ich das jetzt 4= Tage lang, ganz im Sinne der Fastenzeit. Deine Foodpics auf Instagram habe ich übrigens geliebt!

    Allerbeste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    ReplyDelete
  2. Toll, dass du die Challenge mitmachst - viel Erfolg dafür! Ich habe auch schon oft überlegt, daran teilzunehmen :)

    Alles Liebe,
    Elisa von www.wewillconfess.blogspot.de

    ReplyDelete
  3. Toll, dass du die Challenge mitmachst - viel Erfolg dafür! Ich habe auch schon oft überlegt, daran teilzunehmen :)

    Alles Liebe,
    Elisa von www.wewillconfess.blogspot.de

    ReplyDelete
  4. Das sieht ja mal richtig lecker aus :)

    ReplyDelete
  5. Echt klasse mit dem Wettbewerb, wenn ich jeden Morgen so etwas tolles zum Frühstück bekommen würde........ :-)
    Mein Freund wird das sicher nicht hinbekommen und mir fehlt leider die Zeit. Trotzdem beste Grüße an dich sagt Claudia Crotch

    ReplyDelete
  6. Wow, das sieht so lecker aus! Ich wäre gar nicht darauf gekommen, dass diese Pancakes vegan sind. Und Respekt, dass du dich an der Vegan-Challange versuchst. Ich glaub, das würde ich niemals durchhalten können (oder wollen?)... Bin gespannt auf weitere Erfahrungsberichte :-)

    ReplyDelete
  7. Das sieht ja richtig lecker aus! Toll dass du bei der Vegan-Challenger mitmachst. Stell ich mir gar nicht so einfach vor.
    Liebe Grüße,
    Victoria
    beautyfaible.blogspot.co.at

    ReplyDelete
  8. Das sieht wirklich lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Maria von fashion-inspires.me

    ReplyDelete
  9. Oh das sieht soo unglaublich lecker aus! *-*

    ReplyDelete
  10. ...und warum schau ich mir eigentlich immer leckere Sachen an, wenn ich Hunger habe? :D Sieht toll aus!

    Ich lass ganz liebe Grüße aus Hamburg da - nach Hamburg! :)

    ReplyDelete
  11. Sieht super lecker aus, da bekomme ich richtig Hunger.

    ReplyDelete