Joleena. Fashion Blog from Hamburg.: I won't break down tonight. I feel it for the first time.

Sunday, January 19, 2014

I won't break down tonight. I feel it for the first time.

OUTFIT 
Shoes, scarf - Primark
Jacket - Sheinside
Shirt - h&m
bag - oasap
 
Ich fand eine Karte wieder mit einem Outfit, das ich noch nie gezeigt habe. Es muss letzten Winter gewesen sein. Da aber wieder Winter ist und ich nach wie vor hinter dem Outfit stehe, wenn auch die Schuhe und die Stulpen... HAHA. Ihr dürft das einfach als Throwbackwinter betrachten.
 
 
Wenn man sich Regeln bezüglich Gefühlen aufstellt, kann man sich genauso gut keine Regeln aufstellen, denn man bricht sie eh. Warum? Weil genau das passiert, was man sich verboten hat. Vorsätze für’s neue Jahr? Maximal 2 Wochen hält die Motiviation und das Neujahrsgefühl. MAXIMAL. Schlimm? Nein, keineswegs. Denn manchmal, wenn man den Weg ein bisschen verfehlt hat, muss man eben ein bisschen umkehren. Sich aufrichten, wenn man auf die Knie gefallen ist. Die Wunden sind schnell verheilt und die Narben erinnern an ein (eigentlich) gutes Erlebnis. An den Fehler, den man machte, ohne den man jetzt nicht dazugelernt hätte.
Ich weiß ja nun wieder besser auf mich aufzupassen, dafür brauche ich keine 300 Jahre, auch keine 2 Monate, dafür brauchte ich diesen einen Moment am Boden. (Im wahrsten Sinne des Wortes, wenn ihr euch an meinen Neujahrsartikel erinnert.) Lediglich diesen einen Schalter musste ich umlegen und begreifen, dass die Einzige, die hier Stress in mir verursacht ich allein bin. Eine neue Lebensphase beginnt, in der ich einfach wieder jeden Schritt genieße und jeden Moment voll auskoste. Tue, was mir gut tut. Mir selbst beweise, dass ich große Herausforderungen annehme.
Soll heißen: Ich habe meine Regeln bezüglich Gefühlen nicht gebrochen. Noch nicht. Aber eben genau diese eine Regel, die ich aufstellte, um mir Stress zu vermeiden, stresst mich jetzt und ich hebe sie auf. Warum auch nicht. Ich habe meine Lektion gelernt und stolziere wieder auf dem richtigen Weg. Ich fühl mich besser denn je, und die Dinge, die um mich herum passieren sind großartig. Wie lebendig sich leben anfühlt, entscheiden wir selbst. I’M BACK IN THE GAME, BITCHES.

7 comments:

  1. Die roten Stulpen finde ich richtig klasse zu dem Outfit. Lässt alles direkt irgendwie anders wirken :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    ReplyDelete
  2. Deine Einstellung ist super! Man sollte sich nicht so sehr selbst unter Druck setzen, sondern einfach leben!
    Find ich gut und kann ich so nur unterschreiben. Außerdem find ich dein Outfit richtig klasse! Gut, dass du es auch nach einem Jahr noch gezeigt hast!! <3

    Liebe Grüße und nen schönen Sonntag wünsch ich dir noch!

    ReplyDelete
  3. super einstellunf und du siehst super dazu aus!

    lg
    http://rockinglace.blogspot.de/

    ReplyDelete
  4. Das Outfit gefällt mir sehr :) Und auch wo und wie die Fotos gemacht wurden..

    Liebe Grüße, Maikie von
    withoutanyweight.blogspot.com

    ReplyDelete
  5. ''Wie lebendig sich leben anfühlt, entscheiden wir selbst.''
    ...verbinde ich mit dem Video von dem Poetry Slam (der Bremer Studentin) aus dem vergangenen Sommer was gerade ueber YouTube so (wie ich finde zurrecht) gehyped wird. Schoener Text.

    ReplyDelete
  6. ich hab mich letztens auch mit strumpfhose rausgetraut, und hollaaaaa,war das kalt!! :D

    ReplyDelete
  7. super gutes outfit & ich finde deine einstellung super! <3

    kim von www.the-new-black.de

    ReplyDelete