Joleena. Fashion Blog from Hamburg.: August 2012

Friday, August 31, 2012

All I know is I cannot pretend, so I'm sitting on the outside again.

Eins, zwei, drei.
Ich hab Prüfung. Also zeige ich euch ein Outfit, das ich letzte Woche erstand und auch fotografierte. Und verabschiede mich wieder in meine Plakate und Slogans und Ideen. 
//1, 2, 3.
See what I wore a few days ago.
look: pullover, skirt: New Yorker / necklace: oasap direct link / hairband: accessorize / shoes: Primark

Wednesday, August 29, 2012

And your kisses at night are replaced with tears.

Fand ein altes Bild.
Und fragte mich, ob ich es nochmal wagen sollte, mir einen Pony schneiden zu lassen. Ich finde das Bild macht Laune drauf, aber ich weiß noch wie anstrengend es sich anfühlte, Haare morgens stylen zu müssen. Ich bin morgens vor der Uni meistens zu faul. Übrigens: Da ich mich gerade in der absoluten Prüfungszeit bin, behalte ich mir vor, mein Projekt noch nicht zu starten. Es wäre mir sehr peinlich, wenn ich aufgrund des Zeitmangels ein 7tägiges Projekt nicht hinkriegen würde. :D Aber es wird kommen. Vermutlich in einer Woche!
//found an old picture of myself.
And wondered if I should do it again - cut my hair like pictured.

Friday, August 24, 2012

50 comments and I'll start a new project: 7days - 7outfits!

Wenn wir unter diesem Post 50 Kommentare schaffen, starte ich das Projekt 7Tage - 7Outfits.
Schreibt mir, was ihr am Wochenende macht, schreibt mir, warum ihr 7 tagelang meine Outfits sehen wollt, schreibt mir irgendwas. Ich werde euch dann jeden Tag schamlos zeigen, was ich getragen habe. :D
//If this post gets 50 comments I'll start a project 7days - 7outfits.
Feel free to comment!
look: sweater: oasap direct link / pants, bag, ring: h&m / bow, necklace: Primark / shoes: mirapodo / belt: vintage / knotband: marylane

Thursday, August 23, 2012

And we're trying to be faithful, but we're cheating, cheating, cheating.

Blindtext.
Ich glaub einmal im Jahr muss es mir passieren, dass ich einen kompletten Post einfach überschreibe. So erging es diesem armen, kleinen, zierlichen Post hier. Darum hat er nun keinen Text mehr. 
//lorem ipsum.
I think, it has to be happen once in a year, that I overwrite a complete post. This is what happened to this small post here. :(( The right text is missing. Just enjoy the pictures.
jacket, blouse: primark / pants, necklace: h&m / belt: vintage

Tuesday, August 21, 2012

I'm the hero of the story, don't need to be saved.

Bei dieser Hitze kann doch keiner erwarten, dass ...
Also ich meine, hallo? Die Uni sollte hitzefrei geben und die Abgabetermine verschieben. Ja, und die Zwischenprüfung lassen wir gleich ganz sausen. Fänd ich ne gute Sache. Ist natürlich alles Quatsch. Aber obwohl ich soviel zu tun habe, musste ich mir 2 Stunden Sonnenbad und Schwimmen gönnen. Hier also mein Bade-Outfit vor. Meine beste Freundin lacht mich schon aus, weil ich seit Jahren mit dem gleichen Bikini zum Baden komme. Da wir ungefähr 3mal im Jahr baden gehen, halte ich ihn weiterhin für eine gute Investition. Schließlich ist der aus irgendeiner Special-Kollektion von h&m. Jahaa!  
//Heat. 
While the sun is burning in Hamburg, I decided to leave work for 2 hours and go swimming. My best friend laughed at me, since I wear the same bikini over the years. But we actually go three times a year swimming. I think my biniki got a right to stay! :D 
outfit by h&m 

 Übrigens gibt es tolle Neuigkeiten: Ich bin jetzt Kombinationswunder! Und außerdem startet tea & twigs gerade eine tolle Aktion. Ihr könnt eure ersten Outfitbilder heraussuchen und rebloggen. Schickt die Bilder an tea & twigs und vielleicht seid ihr dabei. So wie ich in der ersten Runde: Click.

 

Friday, August 17, 2012

Inspiration. New fall arrivals.

New Arrivals.
Neuankömmlinge bei topshop, h&m, Mirapodo und Gina Tricot. Was ich mir diesen Herbst noch beschaffen muss, ist ein Parka mit army-Look. Übrigens gibt es bei h&m hübsche Accessories um die herbstlichen Looks aufzuwerten. Nieten, Batikoptik, Kreuze und Dip-Dye - MUSTHAVES!
//New arrivals. 
New babies by topshop, h&m, Mirapodo and Gina Tricot. What I really need is a parka in armylook like pictured below. By the way, h&m offers georgous accessories for pimpin' your fall outfits! Studded, batik-look, crosses and dip-dye - MUSTHAVES!

Wednesday, August 15, 2012

Best of Based: A year and a half and I still want to keep on doing this!

Vorwort: Zunächst einmal vielen Dank an Mavie, die mich mit ihrem Beitrag dazu inspirierte dies zu schreiben. Die Vorbereitung dieses Posts dauerte ein paar Tage, also entschuldigt bitte die Wartezeit. ;)

Seit Dezember 2010 blogge ich.
Angefangen hat alles mit ein paar Fotografien. Ich wusste nicht, was aus diesem Projekt werden sollte, aber über Mode bloggen wollte ich eigentlich nicht. Meine beste Freundin sagte, du hast eine Kamera und du kleidest dich gut, warum denkst du nicht über einen Blog nach? Damals hatte ich gar nicht daran gedacht, dass mein Kleidungsstil gut genug sei (und wenn ich ehrlich bin, haha, dann finde ich auch jetzt noch, dass er damals nicht außergewöhnlich gut war). Also wollte ich meine Fotografien zeigen. Beauty, Natur, Selbstportraits - meine Sammlung war nicht sehr klein.  
//I'm blogging since december 2010. 
In the beginning it all started with a few photographies. I didn't know what would result out of this project, but I told myself not to blog about fashion - actually. My best friend wondered why I didn't start a blog, since I had a camera and a good style (but to be honest, I don't think my style was inspiration for someone at that time). Therefore I wanted to share my photography work. Beauty, nature, selfportraits - my portfolio was not that small.
my first outfitpictures
Anfang 2011.
ABER: Es machte mir ziemlich schnell Spaß Outfits zu posten. Euch schien es auch zu gefallen.   
//beginning of 2011. 
BUT: I enjoyed posting outfits and it seemed that people liked it.
first outdoor-shootings

Sommer 2011.
Die Bilder wurden besser. Mir ging es nicht nur darum meinen Stil zu zeigen, sondern meinen fotografischen Anspruch zu steigern.   
//summer 2011. 
The pictures became better. Blogging was not only for showing my style, I also had ambitions to turn them into good photographies.
At that time I thought everything would have been better if I had lived in Sweden my whole life
Herbst 2011.
Im späten Sommer/Herbst 2011 gab es etwa 2 Monate, in denen mich die Unkreativität plagte. Gründe dafür waren privater Natur. Als ich die Koffer und Kartons in Hamburg auspackte, fühlte sich von der ersten Sekunde alles richtig an. Und ich wusste, jetzt habe ich wieder Kraft neu anzufangen und mich weiterzuentwickeln. Mein Logo blieb, mein Design wurde ein wenig klarer und mehr auf Photographien spezialisiert. Die Sidebar, die von meinen Bildern ablenkte musste weg.    
//fall 2011. 
In the end of summer and beginning of fall I stopped posting for two months. Private problems got me in a bad mood and I just didn't know what I could show you. But as I moved to Hamburg, everything felt right.  And I realised that I can dare a new start. So I changed my design.
new town - new haircolor!
Winter 2011.
Und der Stil?  Auch dieser veränderte sich mit dem Umzug in die Großstadt. Frecher, selbstbewusster, "härter". Mein Kleiderschrank bekam viele neue Stücke und bei Kleiderkreisel wurden alle Blumenprints und Schleifenshirts verkauft. Außerdem entschied ich mich rot als Haarfarbe auszuprobieren.
//winter 2011. 
Even my style changed by moving into a new city. Cheeky, self-confident and "harder". My wardrobe got a lot of new pieces and all flowerprints and bows were bought. I dyed my hair red.

2012.
Mit der Ankunft in der neuen Stadt, kamen auch die Einladungen zu Events. Ich lernte sehr viele neue Menschen kennen und ging tolle Kooperationen ein. Und weil ich nicht möchte, dass ihr dabei zu kurz kommt, kümmerte ich mich stets um tolle Preise für euch (z.B. New Yorker-Gutschein). Auch veränderten sich die Themen: Berichte über Events, Collagen für euch und Do it Yourselves. 
//2012. 
In the new town I got a lot of invitations to fashion-events. I met lovely new people and started great collaborations. I also organised giveaways for (New Yorker voucher)



Now.
Nach anderthalb Jahren Bloggen weiß ich zwar immernoch nicht wohin mein Projekt führt, aber es macht mir alles unglaublich Spaß und ich werde weitermachen. Alles, was ich bisher erlebte hat mir gefallen. Und ich werde auch noch tolle Sachen machen, aber verraten tue ich natürlich noch nichts. :))  
//Now. 
After a year and a half I still don't know what this project will be, but all expiriences I made were great and I keep on doing this. Even because of you! :))  

back to blond

Friday, August 10, 2012

My personal fall trends and must-haves!

Der Herbst steht vor der Tür. Und ich habe für euch ein paar Trends und Must-Haves zusammengestellt.
Beanies in senfgelb, rot oder dip-dye / Animalprints / Batik-Optik / Herbstfarbe schlechthin: Rot / Nieten (z.B. auf Schuhen) / Strick in allen Varianten
Was sagt ihr zu meinen Looks? 
//Fall is just around the corner. So I picked my favorite fall trends and must-haves for you. 
Beanies in mustard yellow, red or dip-dye / animalprints / batik effect / fallcolour: red! / studded clothes or shoes / knitwear
What do you think about my looks?



Thursday, August 9, 2012

How I lost my camera!

Ein Tag in meinem Leben. 
Ich gehe durch die Wohnung und ich vermisse nichts. Auf dem Weg zu einem Termin will ich nur noch schnell meine Kamera greifen und loslaufen. Aber... Sie ist nicht da, wo sie immer ist. Sie hat keinen festen Platz, also kann sie genaugenommen überall in der Wohnung sein, aber eben genau dort ist sie nicht. Und ich setze mich hin, mein Herz fängt an ein bisschen schneller zu schlagen. Ich versuche zu überlegen. Wo hatte ich sie zuletzt? Mein Gehirn arbeitet in solchen Momenten immer unglaublich langsam, manchmal habe ich Angst, dass es taub wird. Wenn es sowas gibt, also das Gehirne taub werden. Jedenfalls sind dann meine Gedanken so... leer. Wo hatte ich sie zuletzt? Einen Tag vorher bei einem anderen Termin. Okay, und dann habe ich sie doch mit nach Hause genommen, oder? Habe ich? HABE ICH? Ich rufe Lily an und sage ihr, dass ich mich verspäte. In solchen Momenten, kann ich ruhig bleiben. Ich realisiere dann immer sehr langsam, vielleicht auch aus Reflex oder Selbstschutz. Als letzten Akt, bevor ich mit der Panik beginne, rufe ich in der Bullerei an und frage, ob dort eine Kamera bei dem Termin am Vortag gefunden wurde.
Ja, sagte die fröhliche Stimme am anderen Ende der Leitung, eine Canon. Ist das deine? Und es war tatsächlich meine, nachdem ich sie höchstpersönlich gefühlte 2 Minuten später mit
Lily abhole. Entschuldige bitte, dass ich dich hab warten lassen.

//Lost and found my baby camera!

Monday, August 6, 2012

And now all your love is wasted. And who the hell was I?

Heute ist einer der Tage, an denen ich mich kurz halten muss. Denn die Uni hat begonnen. Und jetzt muss ich wieder viel tun. Jetzt bin ich auf dem Sprung, denn ich fahre zur Bandprobe. Band? Baaaaand? JA! Meine Lieben, bald werdet ihr hoffentlich unser erstes Video sehen (ein kleiner Hinweis ist im Titel versteckt). So sah ich übrigens gestern aus. Schlecht gelaunt, weil hungrig. :D

//This is what I wore yesterday! And I've got some news for you: Soon you'll hear me and my band's work. Wish you the best.
look: pants, pullover, hat, bag, necklace: h&m / blouse: primark / shoes: streetshoes

Saturday, August 4, 2012

Glitter leggings was all I ever wanted.

Was es mir bedeutet.
Ich möchte euch kurz erzählen, wie es damals dazu kam, dass ich diese Leggings haben wollte. Es war auf dem Hurricane 2011. Mein zweites Festival. Das rote Zelt war gut gefüllt mit Menschen und eine hübsche, blonde Frau betrat die Bühne. The asteroids galaxy tour traten auf. Sie hatte eben genau so eine Leggings an mit einem rockigen Oberteil. Und ich sah sie und wünschte mir, ich könnte jetzt sofort mit ihr tauschen. Auf der Bühne stehen, mit so einer unglaublichen Ausstrahlung und singen. Einfach nur singen. Mit meiner Band. Solange das noch nicht der Fall ist, singe ich ein bisschen unter der Dusche und träume von dem Moment. :D Haha, ihr dürft ruhig ehrlich kommentieren, wenn ihr das Outfit zu schräg findet. Ich finds geil. :D

//If you think this look is too strange, feel free to say it ;) I love it! 
look: leggings: gina tricot / body: monki / hat, earrings: h&m / hoodie: weekday / belt: vintage via kleiderkreisel / shoes: street shoes / armband: marylane

Friday, August 3, 2012

My lovely readers, pls help me!

Schon wieder locke ich euch heute auf meine Seite. Diesmal brauche ich eure Hilfe. Ich wurde von Insidefruits für den Geheimtipp des Monats September nominiert. Und der möchte ich auch sein. Ihr müsst einfach nur einmal (oder mehrmals) hier klicken und für based stimmen. Das wars schon. Vielen Dank, ihr seid die Besten!

//Pls follow this link and vote for me, it only takes 10 seconds. You're the best readers on earth!

Yeah, you may be good looking, but you’re not a piece of art.

Weinrot.
Für eine weinrote Hose bin ich durch Hamburg gefahren. Es musste unbedingt die von h&m sein. Weil es die beim großen h&m in der Innenstadt nicht mehr gab, habe ich mich entschieden in anderen Läden zu schauen. Aber keine war wie diese. Diese von der ich wusste, dass sie gut sein würde, dass sie mich diesen Herbst begleiten würde und das ohne, dass ich sie angefasst oder anprobiert hatte. Ich klapperte dann noch weitere h&m-Filialen ab, fuhr mit der U-Bahn, stiefelte durch den Regen. Aber ich wusste, dass sie irgendwo auf mich wartete. Nämlich im Wandsbeker Quarree. Dort ist übrigens mein neues Geheimparadies. Dort gibt es alles und noch viel mehr. Und nicht ausverkauft. Und menschenleer. Und nicht weit weg. Ich liebe meine Lieblingsstadt immer mehr.

//I went through whole Hamburg to get this ruby coloured pants. No, I'm not crazy. I just knew before that it waits anywhere. Waiting to be bought by me. 
look: pants, necklace, belt, flowers, ring: h&m / blouse: primark / glitter shoes: street shoes

Thursday, August 2, 2012

A heartblog for you!

Bloggers ask bloggers mit Luise!
Luise schreibt wundervoll! Und sie macht tolle Bilder. Und genau aus diesem Grund möchte ich euch ihren Blog "Luise liebt" vorstellen. Ihren Blog macht aus, dass sie wirklich tolle Texte schreibt und interessante Themen enthält. Es ist ein besonderer Blog, der einen festhält und nicht gleich weiterklicken lässt, z.B. schreibt sie die sogenannte Freitagskolumne. Unsere begabte Schreiberin ist nicht nur talentiert, sie ist auch supersympathisch, das weiß ich, weil sie Videos postet, in denen sie bsw. ihre Outfits vorstellt oder von ihrem Auslandsaufenthalt in Schweden berichtet. Also stattet ihr einen Besuch ab, es lohnt sich definitiv.
//bloggers ask bloggers 
Today I would like to introduce you to the blog Luise liebt written by Luise. What I like the most is her talent to write fantastic columns with interesting matters. Furthermore I love her  photographies. She has a special blog, and above all she has a great style. She's so likable in her videos. Visit her blog, you won't regret it. 
QUESTION to Luise: Wie muss ein Blog sein, damit du ihn liest und bist du mit deinem schon zufrieden?
<<Damit ich einen Blog lese, muss er vor allem eines sein: Mit ganz viel Herz geschrieben. Ich finde, man merkt einem Blog in der ersten Sekunde an, ob der Blogger vollkommen hinter seinem Blog steht, sich Mühe gibt und dort sein Herzblut reinsteckt. Das kann sich in einem besonderen Layout wiederspiegeln, in liebevoll gestalteten Posts oder an der Vielfältigkeit und den immer neuen Ideen, die der Blogger versucht einzubringen.
Ich persönlich lese vor allem persönliche Blogs sehr gerne, wo man neben Outfits oder anderen Fotografien einiges über den Blogger selbst erfährt, zum Beispiel wohin er gerne reist, was er gerne isst oder womit er am liebsten seine Zeit verbringt. Außerdem muss ich beim Lesen das Gefühl haben, dass der Blogger "etwas zu sagen hat". Das mag vielleicht komisch klingen, aber irgendwie muss er mir mit dem, was er schreibt das Gefühl geben, dass das, was er schreibt, interessant und vor allem wichtig ist. Das heißt ich will etwas über den Blogger erfahren, in sein spannendes Leben eintauchen, ohne solche Dinge lesen zu müssen wie "Gerade aß ich ein Nutellabrot und jetzt gehe ich in die Badewanne." :D
Außerdem liiiiebe ich literarische Texte auf Blogs! (Liebe Based-Leser, wenn ihr schöne Blogs für mich habt: Her damit!)
Mit meinem Blog bin ich eigentlich meistens zufrieden. Ich versuche vielfältig zu sein und eine gute Mischung aus meinen Interessen Mode, Schreiben und Reisen in meinen Posts aufzugreifen. Eigentlich versuche ich meinen Blog genauso zu führen, wie ich mir einen schönen Blog vorstelle - und das kommt gerade ganz gut an :) Ganz zufrieden bin ich aber nie, wäre ja auch schlimm, denn sonst würde ich meinen Blog nicht weiterentwickeln, und das ist gerade das, was ich liebe: Mich und meinen Blog ständig neu zu erfinden.>>

Trend: Blumenkranz.

Preview.
Kommende Zeiten werden blumig, weinrot und vielfältig. Soviel ist sicher. Ich ging durch h&m und plötzlich fuhr der Lana-del-Rey-Zug an mir vorbei. Der war wirklich schon bis obenhin vollgestopft mit Modebloggern und Hipstern und It-Girls. Ja, aber irgendwie sah es auch so kuschelig aus, dass ich aufspringen musste. Und so machte der Zug an der Kasse halt, während ein bisschen Geld von meinem Konto auf das von h&m wanderte. Aber ich finde diese Reise lohnt sich, was denkt ihr?
//preview.
flowers, butterfly: h&m 

Wednesday, August 1, 2012

DIY: Pimp your shirt.

Ein kleines DIY. 
Bald sind meine Ferien schon vorbei und dann muss der Blog wieder kürzer treten, wie ich mich auf diese Zeit freue -.-
//A little DIY. 
My semester break is ending next week and I have to limit time for my blog. How I'm looking forward to this -.-